Initiativenforum

Stadtpolitik Berlin

Schlagwort: Fahrrad

Potse + Drugstore: Fahrraddemo & Kundgebung mit Musik

9. Mai 2021 14:00 18:00

Klingelingeling! Potse und Drugstore veranstalten am 09.05.2021 eine Fahrraddemo mit anschließender Kundgebung!

Los geht es um 14 Uhr am Herrfurthplatz in Berlin-Neukölln und von da aus vorbei an bedrohten oder teils schon geräumten Projekten, über Kreuzberg, nach Schöneberg. Bei der Abschlusskundgebung wird es Live-Konzerte geben und zwischendurch natürlich viele Redebeiträge.

Die Route ist wie folgt:
14 Uhr Herrfurthplatz, Herrfurthstr. -> Weisestr. -> Selchower Str. -> Hermannstr. -> Kottbusser Damm -> Weserstr. -> Friedelstr. -> Hobrechtbrücke -> Ohlauerstr. -> Reichenbergerstr. -> Lausitzerstr. -> Wienerstr. -> Skalitzerstr. -> Oranienstr. -> Rudi-Dutschke-Str. -> Wilhemstr. -> Niederkirchnerstr. -> Stresemannstr. – > Anhalter Str. -> Wilhelmstr. -> Tommyhaus -> Mehringdamm -> Yorkstr. -> Goebenstr. -> Potsdamer Straße, 16 Uhr Abschlusskundgebung mit Redebeiträgen, Musik und Siebdruck.

Es wird der erste warme Tag, also holt eure Drahtesel aus dem Keller und kommt mit uns auf die Straße! Bringt eure Masken und Freund*innen mit! Haltet Abstand und passt aufeinander auf.

https://www.facebook.com/events/895832734330196/?ref=newsfeed

Der myGruni BIKE-HIKE

1. Mai 2021 12:00 17:00

Initiativen aller Kieze – vereinigt euch!

Auch dieses Jahr wollen wir diesen Kampf- und Feiertag dazu nutzen, dem Problemkiez Grunewald einen Besuch abzustatten. Wir wollen, dass der Protest gegen die Reichtumskatastrophe dort stattfindet, wo er hingehört: ins Villenviertel zwischen Lamborghinis und Marmorsäulen: (Wer bei den letzten Demos war weiß, dass das kein billiges Klischee ist).
Wir sehen die ungleiche Verteilung von Vermögen als riesiges Problem, das so vielen unserer Kämpfe zu Grunde liegt: Klimakatastrophe, Ausbeutung des globalen Südens, Mietenwahnsinn, Pflegenotstand, Patriarchat, ... Wir wollen Kämpfe zusammendenken, Kräfte bündeln und uns zusammen bewegen,         gemeinsam für ein gutes und schönes Leben FÜR ALLE!

Als Quartiersmanagement Grunewald laden wir deshalb zur großen Fahrradsternfahrt am 1. Mai. 
Es wird 3 Finger geben (Wedding, Lichtenberg, Neukölln). Wir wollen möglichst viele Fahrradlautis dafür gewinnen, aber für ordentlich Wumms haben wir auch 1-2 LKW-Lauti. Die Finger treffen sich am großen Stern (Meeting & Zwischenkundgebung) und wir fahren zusammen den luxuriösen Ku'damm runter. Dann wird der Gruneqald noch lahmer gelegt. Wir radeln durch den Problemkiez und anschließend auf der A100 nach Neukölln.

Weitere Infos unter:
myGruni.de  
telegram: t.me/qmgrunewald 
twitter: @QMGrunewald

Hier gibt es Infos & Tipps zum Ablauf, Infos werden ständig aktualisiert & ergänzt.

Zeiten

WEDDING: Leopoldplatz Auftakt 11:00, Abfahrt 12:00
LICHTENBERG: Auftakt  Vorplatz S-Bhf. Lichtenberg 10:00, Abfahrt 11:00
NEUKÖLLN: Auftakt Hermannplatz 10:30, Abfahrt 11:30
GROßER STERN: Zusammentreffen aller Finger & Zwischenkundgebung: 13:00
Hagenplatz GRUNEWALD: ca. 15:00

Aktuelle Infos & Updates:
telegram: t.me/qmgrunewald | twitter: @QMGrunewald

Route

Die endgültige Strecke im Grunewald steht zu diesem Zeitpunkt (Di. 27.4.) noch nicht fest, weil hier der Infektionsschutz besonders ernst genommen wird. Anders als in Neukölln oder Friedrichshain, sind hier die Straßen zwar für SUVs groß genug, für sicheres Demonstrieren aber laut Polizei angeblich leider zu klein. Wir bleiben dran…zur Aktionskarte

„Demo-Radio“ Live-Stream

Wer kennt es nicht: Die Fahrraddemo läuft, die Laune ist top aber irgendwie kriegt man nix von Redebeiträgen oder Musik mit. Um das zu verhindern, gibt es auf dem MyGruni BikeHike einen OnlineStream vollgepackt mit Redebeiträgen, Musik und Moderation. Der Stream wird Live auf dem Lichtenberger LKW-Lauti produziert und dann ins Internet gestreamt. In diesen Stream kann sich jede*r via mobilem Internet einklinken und z.B. mit Bluetoothbox ausgeben. Einen kleinen Haken hat diese dezentrale Technik: Da der Stream über das Internet läuft, ist mit zeitlichem Versatz (zwischen senden vom Lauti und Ausgabe auf Bluetoothbox) von mehreren Sekunden zu rechnen. Das Ganze ist aber kein Problem wenn ihr (wegen des Abstands) den Lauti eh nicht mehr hören könnt.

Hier gehts zum Stream:

Mehr Technik-Infos gibts hier:Technik-Tipps SoundBike

Hygiene

Das Format der Radtour mit nur einer kurzen Zwischenkundgebung und kaum Live-Programm sorgt automatisch für ausreichenden Abstand, es werden Masken getragen. Es gibt mehrere Hygiene-Bikes, die bei Bedarf Masken und Desinfektionsmittel bereithalten. Auch die Ordner:innen sind mit OP-Masken ausgestattet und sorgen für die Umsetzung des Hygiene-Konzepts. Jingles aus dem Radio erinnern die Teilnehmenden an das Tragen eines MNS.

Bewegung an der frischen Luft ist allemal besser als die Fahrt zur Arbeit/Schule/Großraumbüro/Baustelle in einer überfüllten S-Bahn. Wir wollen Solidarity spreaden, und nicht das Virus.

Anschlüsse

Wir holen die Grunewalder:innen an der Haustür bzw. Villen-Toranlage ab und laden sie ein zu einer gemeinsamen Rad-Tour Richtung Neukölln. Hier wird der Anschluss an die Revolutionäre 1. Mai-Demo erreicht. Umverteilung von Oben nach unten ist anschlussfähig! Wir hängen uns der Demo als „AllesAllen“-Block an. Die Demo startet 17:00 Hermannplatz

Kundgebung und Fahrrad-Demo: Keine Kohle für Akelius & C

30. April 2021 15:30 17:00

Kundgebung und Fahrrad-Demo: Keine Kohle für Akelius & Co
Freitag, 30.4. um 15:30 vor Akelius, Erkelenzdamm 11-13.
Von dort Fahrrad-Demo in den Wedding zur Demo „Von der Krise zur
Enteignung“

Der Mietendeckel ist gekippt, aber wir nicht!
Wir, Mieter*innen von Akelius und anderen Immobilienkonzernen, haben es satt. Gerade jetzt, während der Corona-Pandemie mit Kurzarbeit, prekärer Beschäftigung und Homeschooling hätten wir eine Verschnaufspause dringend gebraucht.

Für Akelius & Co. zählt nur der Profit. Unser Leben interessiert sie nicht. Schlimmer noch: je mehr Geld sie aus uns herauspressen können, desto glücklicher sind sie. Für sie ist wieder Ordnung eingekehrt, wie der Eigentümer Roger Akelius es nennt.

Der Mietendeckel ist gerichtlich gekippt, wir wollen jetzt die Nachzahlungen kippen! Wir sagen: Keine Kohle für Akelius & Co.

Stoppt die Nachzahlung!