3. Oktober 14:00 16:00

Begleitet uns auf die Reise durch das Kreuzberg der 1970er und 80er Jahre und lernt das heutige SO36 kennen. Das Kreuzberger Original Andy Wolff von der Regenbogenfabrik führt die Teilnehmer:innen in zwei unterschiedlichen Spaziergängen durch den Kiez.

Welche Aktivitäten gibt es in Kreuzberg heutzutage? Wie kann man kreativer und aktiver zum gemeinsamen Leben im Kiez beitragen? Der FOTO-SPAZIERGANG stellt Vereine, Initiativen, Einrichtungen und Menschen vor, die in Kreuzberg aktiv sind und das kulturelle Leben im Bezirk prägen.

Eintritt frei! Die Teilnahme ist nur mit einem Online-Ticket möglich, das hier gebucht werden kann.

Der FOTO-SPAZIERGANG findet statt im Rahmen des Projekts XB-Lab.

FOTO-APP

In Folge der Pandemie wurde im vergangenen Jahr eine digitale Tour zum FOTO-SPAZIERGANG I entwickelt. Sie ist über die App Actionbound aufrufbar. Actionbound ist eine medienpädagogische Anwendung, mit der digitale Lernreisen (sog. „Bounds“) erstellt und gespielt werden können. Die Tour kann sowohl als eigenständiger Spaziergang oder auch von der Couch zu Hause gespielt werden. Um den Foto-Spaziergang zu machen, braucht ihr dazu nur ein Smartphone und die App Actionbound. Ihr könnt hier könnt auf den Fotospaziergang I zugreifen.

Startpunkt ist f3 – freiraum für fotografie (Waldemarstraße 17, 10189 Berlin).

Unterwegs kein Internet? Kein Problem! Jeder Bound lässt sich vorab lokal auf dem Smartphone oder Tablet spei- chern.

Gesellschaft für Humanistische Fotografie

+ 49 (0)30 60 40 77 48

Veranstalter-Website anzeigen