12. Dezember 13:00 18:00

Offen für kreative Interventionen, Text der Stiftung: „Jetzt, unter den Bedingungen der neuen Normalität, stellen wir die Frage, wie vor dem Hintergrund dieser Erfahrungen über die Gestaltung öffentlicher Räume diskutiert werden muss. Wie müssen inklusive, solidarische und resiliente öffentliche Räume aussehen? An welche Entwicklungen der letzten Monate können wir dabei anknüpfen?

Die Heinrich-Böll-Stiftungen in Bund und Ländern haben sich über drei Jahre gemeinsam mit der Zukunft der öffentlichen Räume beschäftigt. Im Dezember ziehen wir Bilanz. Wir entwerfen gute öffentliche Räume als Orte der Demokratie.

Die Konferenz „Öffentliche Räume in der neuen Normalität“ ist eine Kooperation des Stiftungsverbundes der Heinrich-Böll-Stiftungen und die Jahrestagung der Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg.“

Böll-Stiftung

online