Initiativenforum

Stadtpolitik Berlin

IniForum wird neu ausgeschrieben

Nach der langjährigen guten Zusammenarbeit zwischen dem Berliner Senat und Stadtprojekte e.V. bei der Umsetzung des Projekts „Initiativenforum Stadtpolitik Berlin“ wird für das Jahr 2024 eine neue Ausschreibung vom Senat…

Neue Saison für die StadtWERKSTATT Friedrichshain-Kreuzberg

Neue Saison für die StadtWERKSTATT Friedrichshain-Kreuzberg

Die wunderschöne und zentrale „Adlerhalle“ auf dem Dragonerareal hinter dem Finanzamt Kreuzberg kann im Jahr 2024 wieder für Veranstaltungen genutzt werden. Das Bezirksamt mit der Abteilung Bauen, Planen und Kooperative Stadtentwicklung hat die Halle bei der BIM bis Februar 2025 gemietet, um sie erneut als ›StadtWERKSTATT Friedrichshain-Kreuzberg‹ nutzbar zu machen.

„Außenbezirke im Fokus“ – Veranstaltung zur Vorstellung der Studie jetzt nachträglich online anschauen

Ein Großteil der öffentlichen Diskussionen um wohnungs- und mietenpolitische Themen konzentriert sich weiterhin auf die innerstädtischen Bezirke Berlins. Und auch der Anteil an aktiven Initiativen scheint sich auf diese Gegenden zu konzentrieren. Dabei gibt es auch in den äußeren Bezirken viele Probleme und Bedarfe von Mieter*innen – und viele Menschen, die sich engagieren. Im Auftrag des IniForums hat Susanna Raab diese Umstände für die Bezirke Mahrzahn-Hellersdorf, Spandau, Steglitz-Zehlendorf und Treptow-Köpenick näher beleuchtet. Die Studie wird am Montag, 30. Oktober 2023 um 19 Uhr im Rahmen einer Veranstaltung vorgestellt und diskutiert.

Studie „Außenbezirke im Fokus“ jetzt online

Ein Großteil der öffentlichen Diskussionen um wohnungs- und mietenpolitische Themen konzentriert sich weiterhin auf die innerstädtischen Bezirke Berlins. Und auch der Anteil an aktiven Initiativen scheint sich auf diese Gegenden zu konzentrieren. Dabei gibt es auch in den äußeren Bezirken viele Probleme und Bedarfe von Mieter*innen – und viele Menschen, die sich engagieren. Im Auftrag des IniForums hat Susanna Raab diese Umstände für die Bezirke Mahrzahn-Hellersdorf, Spandau, Steglitz-Zehlendorf und Treptow-Köpenick näher beleuchtet.

Neues Angebot: IniForum-Material-Pool

Zur Vernetzung und für ihre politische Aktivitäten benötigen Mieter*innen und Initiativen nicht nur Zeit und personelle Ressourcen, sondern oftmals auch technisches Equipment und andere Hilfsmittel. Doch dafür fehlen oft die finanziellen und organisatorischen Ressourcen. Daher bietet das IniForum ab sofort einen Pool an Materialien an, den sich Initiativen, Mieter*innen und Hausgemeinschaften für ihre Arbeit und Aktionen ausleihen können.

Neues Angebot: IniForum-Cloud

Der Austausch von und die gemeinsame Arbeit an Dateien und Dokumenten spielt in der Zusammenarbeit von Initiativen, Mieter*innen und Hausgemeinschaften und auch im Austausch mit Politik und Verwaltung eine große Rolle. Ob bei der Verbreitung von Sitzungsprotokollen, der gemeinsamen Arbeit an Konzepten und Forderungen, oder dem Austausch von Dokumenten oder Bildern – die Nutzung digitaler Infrastrukturen ist nicht erst seit der Corona-Pandemie unabdingbar. Allerdings bringen momentan viel genutzte Möglichkeiten wie CryptPad, Google Docs oder RiseUp-Pads auch unterschiedliche Nachteile. Daher bietet das IniForum wohnungs- und mietenpolitischen Initiativen und Gruppen ab sofort die Möglichkeit der Nutzung einer NextCloud-Instanz – sicher, datenschutzkonform und kostenlos.

Ergebnisse der Bürgerschaftlichen AG liegen vor

Ergebnisse der Bürgerschaftlichen AG liegen vor

Im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg wurde bei der Umsetzung der Leitlinien für Bürger*innen-Beteiligung ein Zwischenergebnis erreicht. Empfehlungen der Bürgerschaftlichen AG, wie einer verwaltungsinternen AG können heruntergeladen werden.

Aufruf zur Angebotsabgabe: Wohnungs- und mietenpolitisches Symposium

Die Finanzierung des IniForums ermöglicht die Umsetzung verschiedener Projekte, die Mieter*innen sowie wohnungs- und mietenpolitische Initiativen stärken und unterstützen. Für die Konzeption und Umsetzung eines Symposiums zu Ermöglichungsstrukturen im wohnungs- und mietenpolitischen Bereich ruft der Stadtprojekte e.V. Dienstleister*innen zur Abgabe eines Angebots auf. Wir veröffentlichen hier die Ausschreibung. Frist zur Abgabe der Angebote ist der 14. Dezember 2022.